15286945_highres
Foto: Keystone
«I'd Do Anything For Love ... But I Won't Do That»

Meat Loaf startet eigene Reality-Serie

In den Neunzigern wurde Meat Loaf unter anderem mit dem Hit «I'd Do Anything For Love ... But I Won't Do That» weltberühmt. Jetzt arbeitet der 73-Jährige an einer Reality-TV-Show für Paare, die von diesem Song inspiriert ist.

Während Meat Loaf in den 90ern mit seiner Musik Menschen auf der ganzen Welt begeisterte, wechselt er jetzt ins TV. In seinem Hit-Song «I'd Do Anything For Love ... But I Won't Do That» spricht er von der Liebe, was er dafür alles opfern würde und was eben nicht. Die von ihm produzierte, gleichnamige Realityshow basiert auf diesem Song.

Und zwar sollen jeweils Paare in verschiedenen Spielen gegeneinander antreten, um zu zeigen, wie gut sie zusammenarbeiten können. In jeder Folge müssen die Kandidaten eine Reihe von absurden, komischen und teilweise auch gruseligen Challenges bestehen. In der Finalrunde stellen die Endgegner dann unter Beweis, wie gross das Vertrauen zum Partner ist. Dem Gewinner-Paar winkt ein Geldpreis.

Aber nicht nur der Unterhaltungsfaktor wird grossgeschrieben, auch die Musik spielt in der Show eine wichtige Rolle: Die Challenges sollen inspiriert sein von musikalischen Klassikern, wie Meat Loaf gegenüber dem Onlinemagazin Deadline berichtete. Originalkünstler und neue Stars performen Songs aller Genres live im Studio.

Übrigens: Für Meat Loaf ist das nicht die erste Erfahrung im TV-Bereich – bereits 2011 trat er als Kandidat bei der US-Version von «The Apprentice» auf.

Quelle: Virgin Radio Switzerland
veröffentlicht: 30. März 2021 13:30
aktualisiert: 30. März 2021 13:29